der lustige Leckerlibaum

Den lustigen Leckerlibaum haben die Hunde unserer krassen Herde schon vom Nikolaus bekommen. Er ist für Hunde jeder Größe und jeden Alters geeignet, aber natürlich auch für alle anderen Tiere, die gerne kauen, zerren, reißen und beißen.  

 

Was Ihr braucht:

  • 3 lange Pappröhren, z. B. aus Küchenrollen
  • 1 kurze Pappröhre, z. B. aus Toilettenpapierrollen
  • unbehandeltes Stroh oder Heu als Füllmaterial
  • Hundeleckerlis nach Geschmack Eures Hundes
  • 1 Schere
  • 1 spitzes Messer

 

Und so geht’s:

 

1. Die drei langen Pappröhren mittig knicken

 

2. Die drei langen Pappröhren von beiden Seiten mit Stroh oder Heu und Leckerlis füllen. 

 

3. Die drei gefüllten langen Pappröhren so zusammenstecken, dass sie ein Dreieck bilden.

 

4. Auf einer Seite des Dreiecks mittig rechts und links neben der Stecknaht mit dem Messer vorsichtig zwei Schnitte setzen. Der Abstand der Schnitte zueinander muss dem Durchmesser der kleinen Pappröhre entsprechen.  

 

5. Ein Ende der kleinen Pappröhre mit einer Schere ca. 2 cm tief und so einschneiden, dass zwei gegenüberliegende Nasen stehen bleiben und Ihr den Rest des Röhrenumfangs nach innen umknicken könnt. Die Nasen müssen so breit sein, dass sie in die Schnitte im Pappröhren-Dreieck passen. Ggf. die Schnitte verbreitern oder die Nasen nachschneiden. 

 

6. Die kleine Pappröhre mit den stehengebliebenen Nasen in die Schnitte stecken, die Ihr in das Dreieck aus den langen Pappröhren gemacht habt. Danach könnt Ihr die kleine Pappröhre auch noch mit Stroh oder Heu und Leckerlis füllen. Fertig ist der Leckerlibaum!

 

7. Den Leckerlibaum an Euren Liebling verschenken und ihn dazu animieren, nach den Leckerlis zu suchen.  

 

8. Je nach dem, wo Euer Liebling den Leckerlibaum zerrupfen darf, müsst Ihr danach leider ein kleines bisschen aufräumen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unsere krasse Herde e.V. – Kerstin Meder – Tel. 08669-7893798 – info@unsere-krasse-herde.de – Gartenweg 2, 83365 Nußdorf / OT Litzlwalchen